Unsere bisherigen Sponsoren

Träger des Palliativteams Dachau ist die gemeinnützige Genossenschaft SAPV Dachau eG. Mitglieder sind Wohlfahrtsverbände, der Elisabeth-Hospizverein Dachau, das örtliche Klinikum, Pflegedienste sowie Ärzte und Apotheken.


>>> Unsere Informationen für interessierte Sponsoren zum Download

 



Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit fördert den Aufbau einer flächendeckenden Versorgung mit SAPV-Teams.

Seit 2011 verfügt der Freistaat Bayern über ein Rahmenkonzept für die ambulante und stationäre Hospiz- und Palliativversorgung. Ziel ist die umfassende und qualitativ hochwertige Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden. Weitere Informationen sind abrufbar unter diesem Link...

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit



Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept für den Landkreis Dachau hat in seinen Leitlinien grundsätzlich der ambulanten pflegerischen Versorgung den Vorrang gegenüber der stationären Pflege eingeräumt. Als besonders wichtiges Handlungsfeld ist hierbei die Hospiz- und Palliativversorgung anzusehen. Mit der Gründung und Arbeitsaufnahme des spezialisierten ambulanten Palliativteams ist somit die Unterstützung der betroffenen Angehörigen und für die Betroffenen selbst ein würdevolles Sterben in vertrauter Umgebung möglich. Es freut mich besonders, dass das Palliativteam Dachau als Genossenschaft fungiert. Damit ist für jedermann die Mitgliedschaft dort möglich und gleichzeitig wird eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung sichergestellt.

 

(Landrat Hansjörg Christmann für das Landkreis Dachau)

Landkreis Dachau



 

Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG

 



Das Palliativteam Dachau gibt schwerkranken Menschen Zeit, wo nur noch wenig Zeit bleibt. Zeit, in Würde und in der Geborgenheit der Familie und in der Sicherheit des eigenen Zuhause, die letzten Dinge zu regeln und Abschied zu nehmen. Zeit ist ein Geschenk der Mitarbeiter des Palliativteams Dachau an die Menschen, die am Ende ihres Lebens stehen. Die Flughafen München GmbH unterstützt das Palliativteam Dachau im Rahmen des Regionalsponsorings und gibt dem Palliativteam Dachau auf die Weise Zeit, sich auf die Menschen zu konzentrieren. Die Flughafen München GmbH gibt Planungssicherheit, weil unsere Hilfe langfristig und nachhaltig ist und übernimmt Verantwortung für die Menschen in der Region.

Flughafen München

 



Unser Respekt gilt dem Pflegepersonal und allen Angehörigen die sich oft unter schwierigsten Bedingungen um die Pflegebedürftigen kümmern. Um allen Beteiligten diese ohnehin schon schwere Zeit zu erleichtern, unterstützen wir das Palliativteam Dachau. Dabei ist unsere Unterstützung vor allem darauf angelegt dem Palliativteam in der Anfangsphase seiner Tätigkeit den erforderlichen Rückhalt sowie Planungssicherheit zu geben.

 

Autohaus Rapp Dachau

 



Eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung ist einmalig im Landkreis Dachau. Gerade für schwerstkranke Menschen eine professionelle Versorgung anbieten zu können, hat den Beirat der Stiftung „Soziales“ der Sparkasse Dachau überzeugt, so dass dieses Projekt von der Stiftung gefördert wird. Die Stiftung wurde Ende 2010 von der Sparkasse Dachau ins Leben gerufen, um - unabhängig von wirtschaftlichen Gegebenheiten - die Region zu unterstützen und Gutes zu tun. Die Sparkasse Dachau unterhält vier weitere Stiftungen: Stiftung „Bildung und Wissenschaft“, Stiftung „Umwelt“, Stiftung „Sportförderung und Vereinswesen“ sowie die Stiftung „Kunst und Kultur“.

 

Stiftung der Sparkasse Dachau



 

Amperkliniken AG



Die Paula Kubitscheck-Vogel-Stiftung fördert bayernweit Einrichtungen im Bereich Hospiz sowie der Palliativversorgung. Der Aufbau der SAPV in Bayern ist dabei ein wichtiger Förderschwerpunkt. Dafür wurden bisher 17 Förderungen bewilligt und wir werden auch weiterhin aktiv zum Aufbau der SAPV in Bayern beitragen.

In der zusammen mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium finanzierten bundesweit ersten Studie zur „Wirksamkeit und Qualitätssicherung in der SAPV-Praxis“  von Prof. Schneider, Universität Augsburg,  konnten die positiven Wirkungen für die schwerstkranken Menschen und deren Angehörigen eindrucksvoll belegt werden. Eine weitere in diesem Jahr gestartete Studie wird insbesondere die palliativmedizinische Versorgung im ländlichen Raum untersuchen.

 

 

Paula Kubitscheck-Vogel-Stiftung



Die Begleitung sterbenskranker Menschen ist dem Adventskalender ein Anliegen. Deshalb unterstützen wir gerne die sinnvolle Arbeit des Palliativteams Dachau.

SZ-Adventskalender



Die Schober-Stiftung hat durch die Unterstützung der SAPV Dachau eG gerne und aus Überzeugung dazu beigetragen, die spezialisierte ambulante Palliativversorgung im Landkreis Dachau sicherzustellen und so den Menscchen ein würdevolles Sterben zu ermöglichen.

Charlotte und Hermann Schober-Stiftung



Mit dem Förderprogramm „Interhyp-Initiative“ unterstützt der größte Anbieter von privaten Baufinanzierungen das soziale und gesellschaftliche Engagement seiner Mitarbeiter. Gefördert werden Projekte aus gemeinnützigen Organisationen, zu denen der Interhyp-Mitarbeiter einen Bezug hat und die von ihm aktiv vorgeschlagen wurden.  

Die Interhyp Gruppe mit den Marken Interhyp, die sich direkt an den Endkunden richtet, und Prohyp, die sich an Einzelvermittler und institutionelle Partner wendet, hat 2014 ein Baufinanzierungsvolumen von 11,2 Milliarden Euro erfolgreich bei ihren mehr als 400 Bankpartnern platziert. Damit ist die Interhyp Gruppe der größte Vermittler für private Baufinanzierungen in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und ist an derzeit 80 Standorten persönlich vor Ort für seine Kunden und Partner präsent.

Interhyp Gruppe



Spezielle Leistungen für unsere Sponsoren

  • Wir bieten Informationsveranstaltungen zum Thema in Ihrer Firma.
  • Wir stellen Informationsmaterial für Ihre Mitarbeiter zur Verfügung.
  • Wir vermitteln Ansprechpartner bei Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit.
  • Wir verlinken von unserer Website aus auf Ihre Internetpräsenz.
  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit für ein Statement zu ihrem Engagement.

>>> Unsere Informationen für interessierte Sponsoren zum Download